Ehemaliges Jugendheim – Bad

Durch ein großes Fenster ist das großzügig geschnittene Bad lichtdurchflutet. Der Raum bietet viel Bewegungsfreiheit und Stauraum, ausgestattet ist er mit Wanne und bodenebener Dusche. Optisch zusammengehalten werden alle Elemente durch den Fliesensockel in der Höhe von 120 cm. Lediglich in der Duschnische wurde raumhoch gefliest. Das WC ist mit einer halbhohen Wand abgetrennt, ebenso wie die Dusche. Am Waschplatz bietet ein Hängeschrank zusätzlichen Stauraum zu den Schubladen unter dem Waschtisch. Zwei Sitzelemente dienen zugleich der Aufbewahrung von Schmutzwäsche. Darüber lockert eine beleuchtete Nische die Wand auf. Sie ist in der Höhe auf Spiegel und Hängeschrank abgestimmt. Eine Lichtleiste an der Deckenkante der langen Wand gibt indirektes Licht, Deckenstrahler zusätzlich gezieltes Licht.

Die Ankleide, die ursprüngliche Planung für das EG und die Planung für den Dachausbau finden Sie hier: