Bücherwand und Stauraum

Die Aufgabe: Für den Neubau des Stadthauses sollten die Grundrisse für die Bedürfnisse der Familie mit zwei Kindern optimiert werden. Außerdem waren Änderungen an der Planung des Bauträgers für die Bäder gewünscht. Für eine optimale Nutzung der Räume wurden verschiedene Einbauten geplant.

Raumhohe Bücherwand: Für die zahlreichen Bücher der Familie wurde im Wohnraum eine raumhohe Bücherwand eingebaut. Ein tiefer Schrank mit Vollauszügen bildet die Basis. Er bietet viel Stauraum, unter anderem für CDs und DVDs. Gleichzeitig hat er die passende Höhe, um als Sitzbank zu dienen. Die stabile Konstruktion kann außerdem als Tritt für die oberen Bücherregale genutzt werden. Die Höhen und Tiefen der Bücherregale sind unten an die Maße von Taschenbüchern und oben an größere Bücher angepasst. Auch die Einteilungen in der Breite richten sich nach dem unterschiedlichen Gewicht der Bücher. Vorgesetzte Platten in einem dunklen Petrolton zwischen den Regalen verdecken die Wandbefestigung und die Verkabelung. Alle horizontalen Flächen und die Rückwände der Regale sind mit Eichenfurnier passend zum Boden belegt, die senkrechten Flächen sind weiß beschichtet. In die Regalböden ist eine dimmbare indirekte LED-Beleuchtung eingelassen, diese sorgt am Abend für ein angenehmes Hintergrundlicht. An der Decke ist ein filigranes Schienensystem installiert, die kleinen Halogenstrahler lassen sich flexibel ausrichten und ebenfalls dimmen.

Ankleide im Schlafraum: Eine U-förmige Wand wurde als Trennung zwischen Schlaf- und Ankleidebereich frei in den Raum gestellt. So kann die Größe des Schlafraums optimal genutzt werden, ohne die Großzügigkeit zu verlieren. Die hintere Wand des Raumes ist mit einem flexiblen Regalsystem für die Kleidung und davor raumhohen Schiebetüren ausgestattet. Die weißen Füllungen lassen die Türen in den Hintergrund treten und mit der Wand verschmelzen. Vom Bett aus wird der Blick auf die dunkelblaue Trennwand gelenkt. Die weißen Kommoden davor bieten zusätzlichen Stauraum für Liegeware. Die Rückseite der Trennwand ist mit offenen Regalen bestückt. Dort kann getragene Kleidung zum Lüften aufgehängt und Schmutzwäsche gesammelt werden.

Kommode im Flur: Im Flur vor dem Schlafraum wurde die Fläche zwischen der Treppe und der Galerie für eine Kommode in Geländerhöhe genutzt. Sie schafft weiteren Stauraum, ohne den Blick über die Galerie zu verstellen. Der Abstand zum Geländer ist so groß, dass keine Gefahr für die Kinder der Kunden besteht – selbst bei Kletterübungen. Die seitlichen Anschlüsse sind an der Wand und der Säule befestigt und haben keine Verbindung zur Kommode, sie bleibt durch ihr Eigengewicht am Platz. So gibt es keine Bohrlöcher in den Seiten und das Möbel kann später bei Bedarf auch an anderer Stelle frei aufgestellt werden. Die Oberflächen – Eichenfurnier und weiße Beschichtung – passen zu den übrigen Einbauten.

Spiegelschrank im Bad: Im Bad sollte Platz für Handtücher und Schrankraum für die Toilettenartikel aller vier Familienmitglieder geschaffen werden. Erreicht wurde das mit einer Kombination aus Regal und Spiegelschrank, die über die gesamte Breite der Vorwand geht. Das Eichenholz des Regals macht das Bad wohnlicher und nimmt das Material der anderen Möbel wie-der auf. Ein umlaufender Rahmen verbindet die beiden Teile mitein-ander. Für eine gleichmäßige Beleuchtung am Waschbecken sorgen mattierte Streifen in den Spiegeln mit dahinterliegender LED-Beleuchtung. Im gleichen Schrank sind außerdem Steckdosen für die elektrischen Zahnbürsten der Familie installiert. Eine weitere LED-Leuchte ist in die Deckplatte eingelassen und schafft atmosphärisches, indirektes Licht.

Projekt zum Download als pdf

Raumhohe Bücherwand am Tag
Bild vergrößernRaumhohe Bücherwand am Tag
Ankleide im Schlafraum
Bild vergrößernAnkleide im Schlafraum
Kommode im Flur
Bild vergrößernKommode im Flur
Großer Spiegelschrank im Bad
Bild vergrößernGroßer Spiegelschrank im Bad

Weitere Fotos anzeigen

Visualisierung Spiegelschrank im Duschbad
Bild vergrößernVisualisierung Spiegelschrank im Duschbad
Visualisierung Spiegelschrank von oben
Bild vergrößernVisualisierung Spiegelschrank von oben
Bad mit großem Spiegelschrank
Bild vergrößernBad mit großem Spiegelschrank
Spiegelschrank im Duschbad
Bild vergrößernSpiegelschrank im Duschbad
Visualisierung 1.OG von oben
Bild vergrößernVisualisierung 1.OG von oben
Isometrie Schlafraum und Flur
Bild vergrößernIsometrie Schlafraum und Flur
Ankleide im Schlafraum am Abend
Bild vergrößernAnkleide im Schlafraum am Abend
Visualisierung der Kommode im Flur
Bild vergrößernVisualisierung der Kommode im Flur
Visualisierung Wohnraum von oben
Bild vergrößernVisualisierung Wohnraum von oben
Visualisierung der Bücherwand
Bild vergrößernVisualisierung der Bücherwand
Raumhohe Bücherwand am Abend
Bild vergrößernRaumhohe Bücherwand am Abend

Nach oben

hansen innenarchitektur materialberatung, Dipl.-Ing. Birgit Hansen, Geisselstraße 44, 50823 Köln, T +49 (0)221 - 546 50 52, F +49 (0)221 - 546 21 99, mail@hansen-innenarchitektur.de
Renovieren und Einrichten

hansen innenarchitektur materialberatung bei homify

Wohnung einrichten mit den Wohnideen von roomido

hansen innenarchitektur bei Quartier7

BDIA Bund Deutscher Innenarchitekten

hansen
innenarchitektur
materialberatung
Dipl.-Ing. Birgit Hansen
Geisselstraße 44
50823 Köln
T +49 221 546 50 52
M +49 170 29 31 217
mail@hansen-innenarchitektur.de

Digitale Visitenkarte